Bilder hängen und Verbote

(zuletzt aktualisiert am 10. Juni 2016)

Haben Sie jemals bemerkt, wie oft Leute einfach ein Bild an die Wand kleben, mit wenig oder gar nicht, und nennen es gut? Dies ist wirklich nicht der beste Weg, um Ihre Bilder optimal aussehen zu lassen. Wenn Sie das Beste aus Ihren Dekorationsbemühungen herausholen wollen, dann müssen Sie wirklich das Bild aufhängen, was Sie tun und nicht tun müssen. Mit diesen Richtlinien sind Sie auf dem besten Weg, eine wunderbare Kunstgalerie für Ihr Zuhause zu schaffen.



  • Betrachten Sie es als Ganzes. Um wirklich Bilder richtig hängen zu lassen, müssen Sie lernen, alles als Ganzes zu betrachten. Denken Sie daran, dass die Platzierung eines Bildes die Platzierung beeinflusst und wie gut alles angezeigt wird. Stellen Sie sich, wenn überhaupt, eine Form des klassischen Videospiels Tetris vor, bei dem Sie alles zusammenpassen müssen, um genau das Richtige zu erreichen.

  • Üben. Bevor Sie mit dem Aufhängen von Bildern beginnen, üben Sie zuerst das Arrangement. Dies kann auf zwei Arten sehr einfach durchgeführt werden. Die erste besteht darin, die Bilder einfach auf den Boden zu legen und sie so lange zu verschieben, bis sie so angeordnet sind, wie Sie möchten. Die zweite besteht darin, es herauszuziehen (selbst eine grobe Skizze reicht aus), bis Sie das gewünschte Arrangement haben. Es ist nicht nur einfacher, das gewünschte Aussehen auf diese Weise zu erhalten, sondern Sie können auch die Anzahl der Löcher verringern, die Sie in Ihre Wand einsetzen.

  • Ordnung ist dem Chaos vorzuziehen. Der menschliche Geist möchte aus dem Chaos Ordnung schaffen, und das wirkt sich auch auf die Kunst aus. Dies bedeutet, dass Sie versuchen sollten, Ihre Bilder so anzuordnen, dass es sowohl ein horizontales als auch ein vertikales Element gibt, vorzugsweise mehrere, wenn Sie es anordnen können.

  • Halten Sie es nah, aber nicht zu nah. Erstellen Sie Gruppierungen für Ihre Bilder, sodass sie nahe beieinander liegen, jedoch nicht genau zu nah. Wenn zu viel Platz zwischen den Gruppierungen vorhanden ist, wird der Fluss, den Sie erstellen möchten, unterbrochen. Wenn möglich, denken Sie daran, dass Farbe, Größe und Textur der Bilder (sowie der Rahmen) das Aussehen der Anordnung beeinflussen können. Versuchen Sie, bei der Erstellung Ihrer Gruppierungen ein Gleichgewicht zwischen all diesen Elementen zu erzielen.

  • Halten Sie sich an eine Band. Eines der klassischen Prinzipien beim Aufhängen von Bildern ist, dass Sie sie auf Augenhöhe aufhängen sollen, mit der Ausnahme, dass dies ein kleines Problem hat. Dieses Problem ist, dass nicht jeder in einem Zuhause die gleiche Augenhöhe hat. Um dies zu bewältigen, legen Sie zunächst ein glückliches Medium zwischen den Menschen in Ihrem Zuhause fest. Wenn Sie zum Beispiel jemanden haben, der sechs Fuß zwei Zoll groß ist, und einen anderen, der fünf Fuß acht Zoll groß ist, sollte Ihre Augenhöhe etwa fünf Fuß elf betragen. Von dort aus können Sie dann Ihre Bilder in einer Band aufhängen, die oberhalb und unterhalb dieser Linie sechs bis acht Zoll betragen kann.

Related Tips :

Fußbodenentfernung
Die Entfernung von Fußböden ist ein ziemlich grundlegender Schritt bei Renovierungsarbeiten und kann zu überraschenden Komplikationen führen, wenn sie nicht korrekt durchgeführt wird. Solange Sie die grundlegenden Richtlinien zum Entfernen von Fußböden verstehen und befolgen, sollten Sie keine Probleme haben. (Spitze
Holzfußböden installieren
Die Selbstmontage von Holzfußböden kann ein großartiges Projekt sein und eine fantastische Möglichkeit, Geld bei Renovierungen Ihres Hauses zu sparen. Während viele Leute denken, dass es ein bisschen überwältigend ist, aber die Wahrheit ist, dass die Aufgabe eine Aufgabe ist, die jeder machen kann. (Spitze
Hartholzwiederherstellung ohne den Staub
Holzböden sehen wunderschön aus und verleihen jedem Zuhause Charakter. Leider ist es auch ein Schmerz, den alten Glanz wieder herzustellen und wiederherzustellen. Hier ist eine kostengünstige Möglichkeit, diese verlorene Schönheit selbst wieder herzustellen.